Portfolio

WIRD GEZEIGT

im Hole of Fame, Dresden

Aufführungsdaten:

09.12.2022, 20.00 Uhr: öffentliche Generalprobe (wird als Video aufgezeichnet)

10.12.2022, 20.00 Uhr: PREMIERE


DIE JUNGE AKADEMIE der Künste Berlin – Open Studios

Ausstellung am 15.09.2022 an der Akademie der Künste, Berlin

Link zur https://www.adk.de/de/programm/?we_objectID=64428

Objekt I

2022

Knete, Draht und Stoff (Objekt)

Pappe, Drehteller und Holzscheibe (Konstruktion)

Insg. Länge 25cm x Breite 25cm x Höhe 57,5cm

(Objekt 17cm x 17cm x 28cm,

Holzscheibe ⌀ 25cm,

Drehteller ⌀14,5cm, 3,5cm hoch,

Säule 10cm x 10cm x 26cm)

Objekt II

2022

Knete und Faden (Objekt)

Pappe, Drehteller und Holzscheibe (Konstruktion)

Insg. Länge 25cm x Breite 25cm x Höhe 49,5cm

(Objekt 5cm x 5cm x 20cm,

Holzscheibe ⌀ 25cm,

Drehteller ⌀14,5cm, 3,5cm hoch

Säule 10cm x 10cm x 26cm)

Station 1    Bambusgarten – Jirisan 1951 (2018), Sol-i So

Der Berg Jirisan im Süden Koreas ist während des Koreakrieges (1950–53) ein Ort des Rückzugs.Soldaten verstecken sich hier. Oft besuchen sie das Dorf am Fuße des Berges, um den dort lebenden Frauen – die Männer sind im Krieg oder schon tot – die Nahrung zu rauben. Eines Tages versteckt sich in dem von der südkoreanischen Armee besetzten Dorf ein nordkoreanischer Soldat im Bambusgarten einer Witwe. Sie verlieben sich. Doch ihre Freundin erpresst den Soldaten, zwingt ihn zum Sex, wird schwanger und begeht daraufhin Selbstmord. Tage später brennt die südkoreanische Armee den Wald nieder, dabei stirbt auch der nordkoreanische Soldat. Diese Geschichte über das Schicksal der koreanischen Frauen, die sich keiner der beiden Kriegsparteien verpflichtet fühlten und in ihrem Überlebenskampf auch die damals strengen Moralregeln außer Acht ließen, bildet den Plot des rhapsodischen Hörstücks der südkoreanischen Komponistin Sol-i So (* 1990), das im Auftrag von hr2-kultur entstanden ist.

Station 2 work in progress

Die Tracks dieser Hörstation sind noch nicht fertig bearbeitet. Es sind Ideen, Versuche und noch nicht fertig ausgearbeitete Klänge, die noch weiter entwickelt werden können.

  1. Reflection on Gravity and Breathing II, 2022-
    Ensemble INklang: Halym Kim (Komposition, Jazz Schlagzeug), Bo-Sung Kim (Janggu), Sol-i So (Jing)
  2. Reflection on Gravity and Breathing I, 2021-
    Ensemble INklang: Halym Kim (Komposition, Jazz Schlagzeug), Bo-Sung Kim (Janggu), Sol-i So (Stimme, Bara)
  3. DdaDdaDdaDda, 2022-, Improvisation von Sol-i So (Janggu)
  4. elf, 2022-, Improvisation von Ensemble INklang: Halym Kim (Jazz Schlagzeug), Bo-Sung Kim (Konzept, Jing), Sol-i So (Stimme)
  5. eomma, wo bist du?, Rohdatei, Dialog von Sol-i So und Sinuston, 2022
  6. The Answer, Rohdatei, Aufführungsmitschnitt vom Musiktheater-Ritual „Gib Uns Antwort – Studie #2 (2021)“
    Sol-i So (Komposition, Stimme mit Live-Elektronik, Alte Glocken), Pablo Santamaria (Große Trommel, Soribuk, Becken), Vasily Ratmansky (Bass Drum, Becken)
  7. OMaMa, Rohdatei, Field Recording von Sol-i So, Geschehen von Hyunja Park (hat eine Tochter) und Gyungja Choi (hat eine Tochter, die auch eine Tochter hat) in Jeonju, 2017

    Visual Art: Soyoung Park (Objekte auf dem Drehteller, Illustration für iPads)

Gib uns Antwort 

[Musiktheater-Ritual]

Aufführungen am 25.und 26.06.2021 im Labortheater

Sol-i So: Künstlerische Leitung, Performance

So Young Park: Bildende Kunst

Pablo Santamaria: Perkussion

Vasily Ratmansky: Posaune, Perkussion

Tralier zur https://youtu.be/7_akOrCOe_0

Gib uns Antwort – Teil 1, 2021
Ölkreide auf Papier
Wandfläche 200 x 400 cm


Gib uns Antwort – Teil 2, 2021
Öl auf Leinwand, Puppe aus Holzmaske und Pappe
Wandfläche 200 x 100 cm

Ist das Opfer eine große Widmung oder eher ein großer Egoismus? Haben wir unseren Göttern, Vertretern, Königen, Muttern gedient, oder sie uns? Sollen wir dankbar sein, oder sollen sie dankbar sein? Kann ein Gott ohne ein Wir überhaupt existieren? Was will die Mutter?

Diese Fragen von Sol-i So wurden während des gesamten Geschehens auf der Bühne in Bild und Ton nicht episch, sondern poetisch an das Publikum gestellt.

Das Genre des Stücks ist schwer zu definieren, kann aber in der Art als ein Elektro-Mono-Musiktheater oder ein bildliches-Live-Lautsprecher-Ritual bezeichnet werden.

Die Objekte und Requisite, die in der Aufführung verwendet wurden, sind nach der Vorstellung in einer Kunstausstellung, im Rahmen der Diplomausstellung der HfBK Dresden, ausgestellt. 

Was ist der Unterschied zwischen Requisiten von Schauspielenden auf der Bühne und Kunstobjekten von Performenden im Kunstmuseum? Wie anders wird es wahrgenommen, wenn eine „gebrauchte“ Bildende Kunst, die einen praktischen Nutzwert hat, in einer Kunstausstellung ausgestellt wird?

Wenn Kunstobjekte multifunktionell sein sollten, sollten sie zunächst einmal genutzt werden und dafür müssen Kontext, Dramaturgie für diese Objekte als erstes da sein. Daher sind die Kunstobjekte allererst für das Stück „Gib uns Antwort“ entworfen und später, in Bezug auf die vorherige Fragestellung, an der Kunstausstellung aufgestellt.

Tagebuch 131120

[Installation + fünfstündige Performance]

Aufführungen am 24.und 25.07.2021 

im Festspielhaus Hellerau

Im Rahmen von TONLAGEN – 30. Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik

Eine Person wohnt in einem selbstgebauten Mini-Zimmer in einem fremden Haus. Wie ein Obdachloser, wie ein Parasit. Sie schlägt sich dort durchs Leben. Wenn sie Ihre Wohnung verlässt, zieht sie sich aber sehr schick an. 

Man kann die Performance gleichzeitig aus mehreren Perspektiven erfahren. Einerseits durch das Bild vom Monitor draußen, dass mittels der Kamera vom Laptop der Performerin übertragen wird, andererseits aus der reinen Augenperspektive, wenn man aus der Ferne auf das Zimmer blickt. Somit erhält man gleichzeitig eine nahe und entfernte Perspektive.

Was wir von einem Menschen erfahren und wie der:die aussieht, ist bestimmt nicht vollständig. Wahres du, äußeres ich, wie der Tag von jemand anderem aussieht und wie dein Tagebuch geschrieben wird.

Von uns allen III

Perfomance von Sol-i So

[Installation + Performance]

Ausstellung CLASH im Senatssaal der HfBK Dresden

2019

Performance zur https://youtu.be/PQvUm3M39SY

Von uns allen (Performance von Sol-i So), 2019
Malerei mit Tischinstallation
Bilderfläche ca. 400 x 820 cm

Von uns allen II

[Soundinstallation] 

im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft an der TU Dresden 2019

Soundinstallation (Sound von Sol-i So)
Leinwand, Tischinstallation, MP-3 Player und Kopfhörer

Von uns allen I

[Soundinstallation] 2019
Ölkreide auf Papier und Mp3-Player
Bilder 240 x 230 cm

Soundarbeit 34:40 min
Bambusgarten – Jirisan1951
von Sol-i So

https://soundcloud.com/user-359466157/bambusgarten-jirisan1951

Gib uns Antwort Studie #1

[Zimmertheater] 2020

gefördert von #stayathomeandbecreative

von Landeshauptstadt Dresden

In Corona-Zeiten haben wir von zu Hause aus das Zimmertheater „Gib uns Antwort“ gemeinsam entwickelt. Als eine Studie, in der wir uns zum ersten Mal mit dem Thema Gib uns Antwort auseinandergesetzt haben. Nach einem Jahr wird sie mit gleichem Inhalt aber im Format des Musiktheaters weiterentwickelt.

© 2022 Sol-i So & Soyoung Park
Impressum Datenschutz